Detailtypographie

Das Detail in der Typographie zu untersuchen war der Ansporn dieses Projekts. Untersuchen im wahrsten Sinne. Das Hilfsmittel der Wahl: ein Mikroskop. In der Detailtypographie geht es um die Merkmale, die einen Text, ein Wort, einen Buchstaben ausmachen; vom Zeilenabstand zum einzelnen Buchstaben.

Der Buchstabe
„Unsere Buchstaben sind langsam gewachsen. Sie haben sich im Lauf der Zeit der jeweiligen Schreibtechnik, dem Schreibwerkzeug, dem Beschreibstoff, den Fertigungstechniken, auch dem herrschenden Stilgefühl angepasst – weniger in ihrer Grundstruktur als in den Details.“ – Hochuli, Jost (2011): Das Detail in der Typografie. 2. überarbeitete Auflage. Sulgen: Niggli Verlag. S. 10.

Um auf dieses Thema genauer eingehen zu können wurde die Fachliteratur von Jost Hochuli hinzugezogen. Konkreter drehte es sich um das oben erwähnte Zitat. Dieses Zitat wörtlich interpretiert, wurde zum Anreiz genommen eine zeitgemäße Druckvariante zu nutzen und diese zu untersuchen: den 3D-Druck. Der Drucker selbst diente im Endeffekt, in Kombination mit einem Bildschirm und einem Steuerelement für das Mikroskop, zur Untersuchung des Details in der Typographie.

Projektpartner
Betreuung
Jahr
Ort
Matthias Witt
Prof. H. Jacobs, D. Seemeyer
2018
Galerie Conrads Düsseldorf